Diagnostik

Basis jeder Behandlung ist eine fundierte Diagnostik

Das durch  Zuhören  gewonnene Bild muss mit objektiven Befunden sowie einem langjährigen Erfahrungsschatz abgeglichen werden, um daraus eine zielgerichtete, erfolgreiche Behandlung abzuleiten.

Unsere Diagnostik können wir auf digitale Röntgensysteme stützen,
die in jedem Behandlungszimmer direkt am Patienten verfügbar sind. Digitale Systeme bedeuten für den Pat. eine deutlich geringere Strahlenbelastung, sofortige Verfügbarkeit sowie die Möglichkeit der Befundung an jedem Ort, ggf. im Konsil mit den Kollegen. Nebenbei entfallen bei der Entwicklung schädliche Chemikalien.

Einen größeren Überblick ermöglicht unser digitales Panoramaröntgengerät Sirona orthophos XG plus/ceph TSA, mit seinen umfassenden Möglichkeiten, wie z.B. Fernröntgen, unerlässlich für die kieferorthopädische Diagnostik. Reichen all diese Möglichkeiten nicht aus, können wir unseren Patienten die Möglichkeit der 3 dimensionalen Abbildung eines Behandlungsgebietes bis hin zu der kleinsten Abbildungsgröße von 80 µm (Mikrometer) bieten. Dazu dient uns unser digitaler Volumentomograph Morita accuitomo 80.                  www.jmoritaeurope.de   Dieses Gerät kann die entstandenen Bilder in drei Dimensionen schneiden und weiter aufbereiten. Für die verantwortungsvolle Implantologie sind diese Möglichkeiten von herausragender Wichtigkeit.

Selbstverständlich kann der Pat. die gewonnenen Aufnahmen auf einer CD/DVD in Kopie mit nach Hause nehmen.